Main

Die Geschichte des Roulettes

Roulette wedden ist das wahrscheinlich klassischste und legendärste Casino-Spiel, das es gibt. Und so kommt es auch in vielen Hollywood-Filmen vor, um Dramatik aufzubauen. Bei diesem Spiel entscheiden nur wenige Millimeter zwischen Sieg und Niederlage. Die Herkunft des Spiels ist allerdings ungeklärt.

Das Wort “Roulette“ stammt aus dem Französischen und bedeutet “kleines Rad“. Viele glauben, dass der Mathematiker Blaise Pascal das Spiel Mitte des 17. Jahrhunderts erfunden hat. Andere wiederum behaupten, dass Mönche das Spiel von China nach Europa brachten. Für die heutige Popularität des Spiels sind aber definitiv die Franzosen verantwortlich. Das Spiel fand schnell Einzug in die frühzeitigen Pariser Casinos. Eine Sage behauptet, dass der Teufel einem Paar namens Francois und Louis Blanc im Austausch für ihre Seelen das Geheimnis des Roulettes lehrte. Die beiden haben dann die Zahlen 0 – 36 für das Spiel ausgewählt, die zusammen die Zahl 666 ergeben. Und eben jene Zahl wird mit Teufel assoziiert!

Erst im frühen 19. Jahrhundert eroberte das Spiel dann auch die Casinos in den USA. Vor allem unter den (Gold)-Bergleuten im Westen wurde das Spiel bald sehr beliebt. Relativ schnell wurde in Amerika das Spiel, im Vergleich zur europäischen Variante, etwas geändert. Um der Bank einen größeren Vorteil zu verschaffen, wurde ein weiteres Feld eingeführt: die Doppel-Null. In Deutschland wurde in den 1860er Jahren das Glücksspiel verboten. Dadurch wurden die Blancs gezwungen, nach Monte Carlo weiter zu ziehen, wo das letzte europäische Casino stand. Von hier aus verbreitete sich das Spiel in die gesamte Welt und erhielt auch seinen Spitznamen “The King of Casino Games“.

Fazit zur Geschichte des Roulette Spiels

Den nächsten “Entwicklungsschritt“ erfuhr das Spiel mit der Geburt des Online Casinos. Seit Mitte der 90er Jahre kam Roulette mit Hilfe des Internets zu einer neuen Fangemeinde. Und dank der enormen Anzahl an Online Spielcasinos, gibt es auch keinen Mangel an Gelegenheiten, auf Rot oder Schwarz zu setzen.